Startseite
Druckansicht öffnen
 

Projektwoche 2022

Als Umweltdetektive unterwegs                                                  

IMG_6326In der Vier-Jahreszeiten-Grundschule fand vom 16. Mai 2022 bis zum 20. Mai 2022 nach langer Zeit endlich wieder eine Projektwoche statt. Alle Schüler wurden zu Umweltdetektiven. Es wurde gebastelt, mehr über Müll und die Umwelt gelernt und Müll im Ort gesammelt. Es gab auch andere Themen wie Bienen, Plastik, Pappe und Altpapier. Viele Klassen waren in der Woche unterwegs, um mehr über ihr Thema zu lernen.

 

 

Wir – die Schüler der Klassen 6a und 6b - haben Kinder in allen Klassen zu ihrer Arbeit in der Projektwoche befragt.

 

Die Klasse 1a hat sich hauptsächlich mit dem Thema Müll und Recycling beschäftigt. Der Weg des Mülls wurde betrachtet, wie auch die Verschmutzung der Meere.
Das Highlight der Projektwoche war der Besuch des „Papierdoktors“ und die Gestaltung einer Unterwasserwelt. 

 

IMG_6333Die Klasse 1b hat sich mit Schildkröten als Beispiel für eine vom Aussterben bedrohte und schützenswerte Tierart beschäftigt. Es wurde ein Lapbook erstellt und viel gebastelt. Das abschließende Highlight war der Besuch des Tierparks Berlin am Donnerstag.

 

Das Thema der 1c war Bienen. Sie starteten mit einem leckeren Honigfrühstück und sind nach Altlandsberg in den Schulbienengarten gelaufen. Dort erfuhren Sie viel Wissenswertes über die Bienenzucht und die Honigherstellung. Außerdem entstanden Bienenwachskerzen und ein Lapbook. Als kleiner Beitrag zur Rettung der Biene legten sie eine Wildblumenwiese auf dem Schulhof an.

 

Die Klasse 2A griff das Thema Altpapier und Recycling auf. Faszinierende Burgen aus Altpapier entstanden. Die Klasse 2A schwärmte vom Burgen bauen, erstellte außerdem Forscherheft und beendete die Projektwoche mit einem gelungenen Ausflug ins Technikmuseum, um dort Papier herzustellen. 

 

IMG_6336

 

Die Klasse 2b setzte sich mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz auseinander. Sie sammelten auf dem Waldweg und dem Bolzplatz Müll ein, sortierten und entsorgten ihn richtig getrennt in den entsprechenden Mülltonnen. Sie lernten, wie man umweltfreundlich einkaufen kann und welche Folgen der Klimawandel für unsere Erde, die Menschen und Tiere hat. Am Ende der Woche, wussten alle Kinder, wie wir unsere Umwelt besser schützen können.

 

IMG_6339Die Klasse 2c behandelte das Thema Wale und Delfine. Die Schüler lernten die Lebensweise und den Lebensraum von Walen und Delfinen kennen, verstanden, dass die Wale vom Aussterben bedroht sind und dass Wale Säugetiere sind. Die Kinder erstellten zu den Themen interessante Plakate und Projektmappen.

 

Die Klasse 2d sammelte in der Umgebung der Schule Müll, sortierte diesen und trennte ihn entsprechend. Neben der richtigen Mülltrennung beschäftigten sich die Kinder außerdem mit dem Recyclingweg unseres Mülls sowie den Auswirkungen auf die Umwelt. Kreative Bastelideen aus Müll wurden umgesetzt.

 

Die Klasse 3a befasste sich mit dem Thema Umwelt und Lärm. Sie haben erfahren, dass Lärm viele Tiere stört und ihr Überleben gefährdet. Außerdem lernten sie, die Umwelt und Tiere zu schonen, z.B. indem sie im Wald leiser sind.

 

Die Klasse 3b setzte sich in der Projektwoche mit dem Thema Plastik auseinander. Sie sammelten mit der Klasse 6b Müll in unserem Ort, gestalteten ein Plakat über Plastik und die Verschmutzung der Umwelt.

 

Die Klasse 4a nahm sich dem Thema Umweltschutz an. Die Kinder teilten sich in folgende Gruppen auf: Lebensraum Ozean, Tierschutz, Müll und Vegetation der Zeitgeschichte. Sie haben gelernt, dass wir Menschen sehr viel Müll produzieren. Sie drehten selbst kleine Lernfilme dazu und präsentierten diese. 

  

 

Das Thema der Klasse 4b war im, am, unter und auf dem Wasser. Am Dienstag haben sie Tiere mit Pustebildern erfunden und die Technik der Pustebilder gelernt. Dazu lasen sie das Buch Sams Wal und erfuhren sehr viel über Wale. 

 

IMG_6342Die Klasse 5a behandelte das Thema: „Wie hängen Umwelt, Klima und Massentierhaltung zusammen?“ Sie machten den ökologischen Fußabdruck-Test und lernten, dass man mit kleinen Schritten viel für die Umwelt tun kann.

 

Die Schüler der Klasse 5b ging in besonderer Weise mit der Mülltrennung um. Die meisten hatten viele Erfahrungen und ein Imker kam auch zu ihnen. Sie haben sehr viel über Bienen und über Müll gelernt.

 

Die Klasse 5c beschäftigte sich mit dem Thema Umweltschutz, unter anderem wurden Lehrer über ihr Essverhalten interviewt und sich mit Massentierhaltung kritisch auseinandergesetzt. 

 

Das Thema der Klasse 6a war Müll und Recycling. Jeden Tag haben sie in Fredersdorf Müll gesammelt. Sie haben auch in einer Papierwerkstatt ihr eigenes Papier geschöpft und aus leeren Verpackungen Roboter und Blumenvasen gebastelt.

 

IMG_6345Die Klasse 6b hat das Thema ,,Wasser“ gewählt und den ,,Wasserverbrauch“ in den Mittelpunkt der Projektwoche gestellt. Wasserverschmutzung in den Weltmeeren war ihr besonderes Thema, zu dem sie ein riesiges Schiff bastelten und darin selbst gesammelten Müll ausstellten.

 

Am letzten Tag der Projektwoche bekam jede Klasse im schuleigenen Waldstück Platz, um ihre Ergebnisse den Mitschülern zu präsentieren. Es entstanden großartige Wissensplakate, Ausstellungen von beeindruckenden Bauwerken aus Pappe oder Plastikabfall, Interviews, selbstgemachte Bilder, Lesetagebücher, Mode und Nützliches aus Recyclingmaterial und sogar Kurzfilme. Das Fazit der Kinder war einstimmig: Es war eine tolle Schulwoche, die sich gar nicht nach Schule anfühlte!

Kontakt

Vier-Jahreszeiten-Grundschule
Posentsche Str. 60
15370 Fredersdorf-Vogelsdorf

 

telefon    ( 033439 ) 76581
fax        ( 033439 ) 81674

Wichtige Termine